nmee

„1967 gab es keine Computer in der Fertigung, heute ist die CNC-Steuerung und der Computer mit CAD-Programmen nicht mehr aus unserem Betrieb wegzudenken. Wichtig ist es, einerseits mit den technischen Entwicklungen Schritt zu halten und offen für Neues zu sein, aber auch die Tradition handwerklicher Fertigkeiten zu bewahren.“

Norbert Menzenbach sen.
Dipl.-Ing [grad.] Maschinenbau
Gründer der Firma

Die Firmeneschichte NM Stahlgeräte GmbH
1967

1967 gegründet als GbR durch Norbert Menzenbach

Gründung der Firma NM Stahlgeräte als GbR durch Norbert Menzenbach sen.

In den ersten fünf Jahren Herstellung fahrbarer Karteigeräte aus Stahlblech und sonstige Büro-Kleinmöbel mit etwa 10 Mitarbeitern in der „alten Blechfabrik“, ein früherer Zweigbetrieb der Fa. Aubach.

 

1972

Aufbau der Fertigung

Aufbau der Fertigung für Maschinenverkleidungen, Schutzhauben, Schaltschränke, Gehäuse etc. für die Maschinenbauindustrie im näheren Einzugsbereich. Als erste eigene Produktlinien wurden Schaukästen für den Außen- und Innenbereich (Showstar und Infostar) entwickelt und gefertigt. Herstellung auch von Aluminium-Kantelementen für Aussenfassaden. Deren Eloxalbearbeitung oder Kunststoffbeschichtung erfolgt in der Schwesterfirma Eloxalwerk Becker-Menzenbach GmbH, Schützstraße (gegenüber, gegründet 1965).

 

1980

Bau einer neuen Produktionshalle

Bau einer neuen Produktionshalle einschließlich Bürotrakt mit einer Gesamtfläche von 2.940 m². Etwa 30 Mitarbeiter damals.

 

1983

Inbetriebnahme der ersten CNC-gesteuerten Stanz-/Nibbelmaschine.

1984

Inbetriebnahme der ersten CNC-gesteuerten Abkantpresse.

1985

Inbetriebnahme der neuen Lackieranlage.

 

Kontinuierliche Vergrößerung der Firma auf etwa 55 Mitarbeiter und ständige Erweiterung des Fertigungsprogramms.

Die GbR ging in die NM-Stahlgeräte GmbH und die Norbert Menzenbach-Betriebsverpachtung über.

 

2001

Neubau einer Maschinenhalle

Neubau einer Maschinenhalle mit einer Produktionsfläche von 1.320 m².

Inbetriebnahme einer neuen Flachbett-Laserschneidanlage und Automatisierung der vorhandenen CNC-Stanz/Laser-Kombinationsmaschine.

Übernahme der Firmen NM-Stahlgeräte GmbH und Norbert Menzenbach-Betriebsverpachtung durch Norbert Menzenbach jun., Dipl.-Ing. Maschinenbau.

 

2006

Übernahme der Firma GEWO GmbH, St. Katharinen als Schwesterfirma mit der Produktion von Wassermassageliegen für den medizinisch therapeutischen Einsatzbereich.

2007

Anbau eines Büroturms mit Ausstellungs-/Schulungs und Konferenzräumen.

2010

Neubau einer weiteren Produktionshalle einschließlich Bürotrakt mit einer Gesamtfläche von 3.200 m².

Umzug der Schwesterfirma GEWO GmbH von St. Katharinen-Hargarten nach Kurtscheid. Vergrößerung des Teams auf 75 Mitarbeiter.

2015

Auszeichnung der neuesten Generation der Wassermassageliege medi stream® mit dem Success Innovationspreis des Wirtschaftsministeriums Rheinland-Pfalz.